Freiräume Update #2

Freiräume Update #2

Seit dem Freiräume Update #1 hat sich eine ganze Menge getan rund um die Freiräume Graz!

Wir haben uns ganz intensiv mit den Themen auseinandergesetzt, die wir gemeinsam in den Freiräumen Graz behandeln wollen. Wir haben dazu versucht, unsere eigenen Sichten mit den Anregungen zu vereinigen, die wir von Euch erhalten haben. Das Ergebnis findet Ihr im ersten Beitrag dieses Updates.

Was uns aktuell ganz intensiv beschäftigt, ist die Suche nach Pionierunternehmen, die schon wichtige Schritte hin zu Neuem Arbeiten gegangen sind, und von denen wir in den Freiräumen Graz lernen können. Für diese Suche brauchen wir Eure Hilfe, mehr dazu im zweiten Beitrag dieses Updates.

Und schließlich gibt es nun auch eine erste Version der Website von Freiräume Graz. Ihr findet darauf momentan den Überblick über die Themen sowie im Blog die beiden bisher erschienenen Freiräume Updates zum Nachlesen. Weitere Inhalte werden nach und nach folgen.

Wir arbeiten intensiv an den nächsten Konkretisierungen der Freiräume Graz. Mehr dazu findet Ihr im abschließenden Beitrag dieses Updates.

Alles Liebe aus Graz,
Manuela Grundner & Gregor Karlinger

Die Themen der Freiräume Graz 2016

Wir werden uns mit den Leitthemen von Freiräume Graz an der Strukturierung des Buchs Reinventing Organizations von Frederic Laloux (Zusammenfassung) orientieren: Selbstorganisation, Ganzheit und Sinn.

Im folgenden findet Ihr eine kurze Beschreibung, was für uns wesentliche Bedeutungen dieser Begriffe sind. Unterstützt wird jede Beschreibung durch eine Tagcloud von Begriffen, die sich für uns diesen Leitthemen zuordnen lassen.

Wir hoffen, damit einerseits genug Freiraum für unser gemeinsames Arbeiten zu geben, und andererseits,  die notwendigen Leitplanken zu schaffen, ohne die eine gewisse Gefahr der Beliebigkeit bestünde.

Selbstorganisation

Selbstorganisierte Unternehmen basieren auf Teams. An Stelle von Hierarchie erkennt man zellartige Strukturen, die Peripherie wird zum Zentrum. Selbstorganisierte Teams haben klare Ziele und entscheiden selbst über den Weg, diese Ziele zu erreichen. In selbstorganisierten Teams trifft jede Mitarbeiterin Entscheidungen, die Teammitglieder regeln Konflikte selbst. Selbstorganisation braucht einen nährenden Rahmen, diesen einzurichten ist eine zentrale Führungsaufgabe.

Ganzheit

Ganzheit stellt den Mitarbeiter in all seinen Facetten in den Mittelpunkt. Sie bedeutet, dass wir nicht länger unser privates Ich an der Garderobe des Unternehmens abgeben, um uns ein professionelles Ich überzustülpen. Ganzheit verbindet Familie und Beruf. Sie sieht den Menschen und findet passende Rollen im Unternehmen. Ganzheit ist an den Meinungen der Mitarbeiterinnen interessiert. Sie zieht Menschen an, deren Berufung zum Zweck des Unternehmens passt.

Sinn

Sinn stiftende Organisationen begreifen sich als Lebewesen mit eigenem Sinn und Zweck. Sie bieten durch eine klare Vision und eine mitreissende Mission Orientierung für das Handeln der Mitarbeiter. Sinn stiftende Unternehmen kennen Ihre Verantwortung und ihren Beitrag für die Gesellschaft. Sie erneuern sich ganz selbstverständlich laufend selbst. In sinnstiftenden Unternehmen sind Umsatz, Gewinn und Marktanteil notwendiges Mittel zur Erfüllung des Zwecks.

Die Suche nach Pionierunternehmen

Ein wichtiger Impuls für die Freiräume Graz werden Mitarbeiterinnen von Pionierunternehmen sein, die zu Selbstorganisation, Ganzheit und Sinn schon ein paar Schritte weiter sind als die durchschnittlichen Organisationen, die wir heute kennen.

Aus Büchern wie jenem von Frederic Laloux oder beispielsweise auch aus dem Film Augenhöhe wissen wir, dass es bereits einige solcher Unternehmen gibt. In Frankreich, in den Niederlanden, in Deutschland, …

Wir haben nun für die Freiräume Graz den Ehrgeiz, auch in Österreich solche Unternehmen zu finden. Und dazu hoffen wir auf Eure Hilfe: Nachdem Ihr den oben stehenden Beitrag zu den Leitthemen gelesen habt, welche Unternehmen fallen Euch da ein?

Schreibt uns Eure Gedanken, wir machen uns dann ans weitere Recherchieren und versuchen, diese Unternehmen für ein Mitwirken an den Freiräumen Graz zu gewinnen, versprochen!

What Next?

Formate präzisieren

So, wie wir das in diesem Update für die Leitthemen gemacht haben, werden wir Euch im nächsten Update unsere Überlegungen für die Formate vorstellen, in denen wir in den Freiräumen Graz zusammen arbeiten werden.

Opening Keynote festlegen

Ja, stimmt, das war schon im Update #1 an dieser Stelle. Aber wir können ja nicht unser ganzes Pulver auf einmal verschießen 🙂 Speaker und Thema für die Opening Keynote stehen fest, und in Update #3 werden wir die Katze aus dem Sack lassen.