Freiräume Graz 2016 - Foto Gregor Karlinger Gregor Karlinger

Co-Veranstalterin Manuela Grundner über

Gregor Karlinger

 

Mir wird die große Ehre zu Teil, Euch Gregor Karlinger vorzustellen: Ich kenne Gregor seit einigen Jahren, als wir bei unserer Coachingausbildung eine Lern- und Entwicklungspatenschaft eingegangen sind. In dieser Zeit habe ich aktiv miterleben dürfen, wie gut Gregor seine Veränderungsvorhaben identifizieren und umsetzen kann.

Beispielsweise hat er vor knapp einem Jahr begonnen zeichnen zu lernen und nun kreiert er mal nebenbei unsere Flyer für Freiräume Graz. Diese Begeisterung war so groß, dass sie auf mich übergegangen ist. Dies bringt mich zu einer weiteren tollen Eigenschaft von Gregor, Menschen dazu anzustoßen ins Tun und umsetzen zu kommen.

Als agiler Coach vereinigt er zwei Welten: die des analytischen Technikers und des empatischen Coaches. Verbinden kann er sie deshalb so gut, weil er an beiden Enden aktiv war und ist.  Er war schon in unterschiedlichsten Rollen in der Softwareentwicklung tätig und nutzt nun diese Erfahrungen, um als Coach mit Teams und Organisationen zu arbeiten. Da er viele Herausforderungen, die Softwareentwicklung mit sich bringt, selbst erlebt hat, kann er leichter herausfinden, wo der Schuh drückt und mit seinem systemischen Zugang – gemeinsam mit seinen Kundinnen – Lösungen entwickeln.

Gregor ist immer in Bewegung und auf der Suche nach neuen Ansätzen. Dafür sucht er auch an ungewöhnlichen Plätzen. Inspiriert von den Erlebnissen seines Erstgeborenen, ergründet er aktuell die Gemeinsamkeiten von zeitgemäßen pädagogischen Lernkonzepten und der agilen Welt.

Ich freue mich, dass ich mit Gregor gemeinsam Freiräume Graz 2016 umsetzen darf. Was ich besonders an unserer Zusammenarbeit schätze, möchte ich mit folgendem Bild beschreiben: wir wollen den gleichen Gipfel besteigen und denken dabei an unterschiedliche Routen. Bei unseren Pausen diskutiert wir intensiv, wie wir unsere nächste Etappe erreichen können, und welchen Pfad wir wählen werden.

 

Mehr zu Gregor findet Ihr auf seiner Website transferio.at.