Freiräume Graz 2016 - Foto Gregorn Thomas Thomas Gregorn

Über Tele Haase

TELE – Your Smart Factory entwickelt mit solidem Ingenieurs-Know-how clevere Technologie für eine bessere Welt. Als Spezialist für hochwertige Industrieelektronik, wie Überwachungstechnologie, Zeitrelais, Leistungselektronik oder Netz- und Anlagenschutz trägt TELE mit seinen Lösungen zu mehr Sicherheit bei. Und zu mehr Verlässlichkeit. Zu mehr Effizienz und zu mehr Nachhaltigkeit.

In unserer „Smart Factory“ am Standort Wien schaffen wir gemeinsam Neues und haben dabei eine Menge Spaß. Wir sind kooperativ und beziehen unsere Kunden, Partner und Systemintegratoren in den Prozess ein. Daraus entstehen intelligente Überwachungslösungen für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Erneuerbare Energien oder Water & Waste.

Hierarchien sind starr und behindern Wachstum und Flexibilität. Aus diesem Grund lässt das Unternehmen TELE hierarchische Strukturen hinter sich und stellt seine Prozesse und Mitarbeiter in den Vordergrund. Dadurch geben wir uns den Freiraum für Engagement und außergewöhnliche Ideen. Die Verantwortung des Einzelnen, Kooperation, Wertschätzung und Spaß stehen im Mittelpunkt. TELE-Mitarbeiter bringen sich ein und gestalten das Unternehmen. Und das ist eine Erfolgsgeschichte. Denn, wenn Innovation auf Nachhaltigkeit trifft, entsteht Profit. So erwirtschaftete TELE im Jahr 2014 rund 14 Millionen Euro,10,5 Millionen davon im Exportgeschäft. Neben dem Standort Wien mit über 90 Mitarbeitern gehört ein internationales Netz von über 60 Handelspartnern zur TELE Gruppe.

Über Thomas Gregorn

Im Jahr 2008 beendete Thomas Gregorn seine Lehrausbildung zum Maschinenbautechniker und Technischen Zeichner bei einem Automobilzulieferer. Danach entschloss er sich seine berufliche Zukunft in Wien bei TELE fortzusetzen. In seiner ursprünglichen Rolle als Techniker im Produktionsprozess, ist er auch heute noch aktiv. Um Wissen persönlich und für die Organisation aufzubauen, besucht er berufsbegleitend die Fachhochschule Technikum Wien, wo er gerade die letzten Hürden für den Abschluss „Internationales Wirtschaftsingenieurwesen“ zu nehmen hat.

Thomas Gregorn als Pionier

Gekommen von einem Personaldienstleister, hat Thomas bei TELE inzwischen die fachliche Verantwortung für den Produktionsprozess übernommen. Dieser Prozess reicht von der automatischen Leiterplattenbestückung bis hin zur Montage der Fertiggeräte. Neben der Gestaltung der zukünftigen Produktion ist Thomas auch für die Schulung und Weiterentwicklung seiner Prozessmitarbeiterinnen zuständig. Unter dem Motto „Create your own job“, konnte sich Thomas somit seine Aufgaben selbst gestalten.